Am späten Abend des 9. Novembers 1938 begann das Progrom, das als „Reichskristallnacht“ bekannt wurde, wegen der mit Scherben von jüdischen Geschäfts- und Wohnungsfenster übersäten Straßen. Damit begann die extensive Judenverfolgung im Dritten Reich. Doch wie so oft hatte auch dieses Geschehnis eine Vorgeschichte, die vielleicht weniger bekannt ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.