Westfälischer Lappenpickert mit Rübenkraut

  (noch nicht bewertet)

Kategorie: Mittagessen/Immer gut

Rezeptart: Vegetarisch

Zutaten: (für 4 Personen)

- 500 g mehlig kochende Kartoffeln
- 10 g frische Hefe
- Etwa 150 g Weizenmehl
- 2 Eier
- 50 ml frische Sahne
- Meersalz
- Etwas Butter

Zubereitung:  (ca. 30 Minuten)

Kartoffeln schälen und auf einer feinen Julienne-Reibe reiben. Auf einem Sieb ablaufen lassen, Kartoffelwasser weggießen, zurück gebliebene Stärke wieder zu der Kartoffelmasse geben. Hefe über die Kartoffeln bröseln, mit etwas Mehl bestäuben, zudecken und an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefe sich gelöst hat.
Nach und nach die übrigen Zutaten unterrühren und noch einmal an einem warmen Ort zugedeckt 20-30 Minuten ruhen lassen. Eine gusseiserne Pfanne heiß werden lassen und mit etwas Butter einfetten. Sehr heiß werden lassen und eine kleine Kelle Teig in die Mitte der Pfanne. Teig mit einer Palette in Pfannengröße glatt auseinander streichen. Hitze auf mittel herunter schalten
Wenn der Pickert an der Unterseite fest und etwas gebräunt ist und die Oberfläche etwas trocken wird, wenden und von der anderen Seite weiter backen. Den fertigen Pickert auf einem Kuchenrost kurz abdampfen lassen. Zum Abkühlen alle Pickerts aufeinanderstapeln. Vor dem Servieren kurz mit etwas geschmolzener Butter in der Pfanne aufwärmen. Warm mit gesalzener Butter, Apfelgelee oder Rübenkraut servieren. Dazu gehört Kaffee.

Schwierigkeitsgrad: Gelegenheitsköche

Rezept vom 27.10.2017