Lachsfrikadellen

  (noch nicht bewertet)

Kategorie: Mittagessen/Buffet

Rezeptart: Fisch

Zutaten: (für 4 Personen)

- 1 Stängel Zitronengras
- 1 Stück frischer Ingwer (6 cm)
- ½ Bund Koriandergrün (15 g)
- 500 g Lachsfilet ohne Haut, entgrätet
- 4 TL Chilikonfitüre

Zubereitung:  (ca. 30 Minuten)

Das Zitronengras auf der Arbeitsfläche weich klopfen und von der harten äußeren Blattschicht befreien. Das Zitronengras auf der Arbeitsfläche weich klopfen und von der harten äußeren Blattschicht befreien. Den Ingwer schälen und mit dem Zitronengras und dem Großteil des Korianders, samt Stielen, fein hacken. Ein paar schöne Korianderblätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Das Lachsfilet in die Ingwermischung auf das Brett legen und in 1 cm große Stücke schneiden. Die Hälfte an den Rand schieben und den Rest weiter zerhacken, bis alles ganz fein ist, fast wie eine Paste. Anschließend die gröberen Stücke wieder untermengen und alles mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. Die Masse zu vier Frikadellen formen, etwa 2 cm dick.

In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Frikadellen hineinlegen, von jeder Seite 2 Minuten braten, bis sie schön gebräunt sind. Die Chilikonfitüre über die Frikadellen löffeln und 1 Schuss Wasser in die Pfanne gießen. Die Pfanne vom Herd nehmen und sanft schwenken und kreisen lassen, um die Chilisauce über die Frikadellen zu ziehen. Die Frikadellen auf einer Platte anrichten, mit den restlichen Korianderblättern garnieren und mit ein paar Tropfen nativem Olivenöl extra servieren.

Schwierigkeitsgrad: Gelegenheitsköche

Rezept vom 19.11.2017