The song on the radio

The song on the radio

Ende 2012, nach meiner journalistischen Ausbildung an der Freien Journalistenschule in Berlin, sprach mich ein Dozent des Instituts an. Er war für den praktischen Teil des Fachs Radiojournalismus zuständig, wir hatten uns bei einem Workshop im Studio von Radio Alex kennengelernt. Ihm verdanke ich die Erfahrung, zum ersten Mal mit Mikro in der Hand auf einer Messe zu stehen, fremde Leute anzusprechen und zu interviewen. Selten so geschwitzt.

Er fragte, ob ich nicht Lust hätte, für den Ohrfunk zu arbeiten, den Sender des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Verbandes. Ehrenamtlich, natürlich. Ich wollte es versuchen, denn einfacher hätte ich den Einstieg ins Radio-Selbst-Machen nicht haben können. Wie viele Stunden Sendungen ich seitdem produziert habe, kann ich nicht mehr überblicken. Über drei Jahre lang war ich für das monatliche Ohrlabor-Intensiv, Abteilung Progressive Rock zuständig. Seit Jahren produziere ich das Historische Ereignis für die Zeitzone. Reportagen von der CeBIT und andere Themen für den Schwerpunkt. Es macht immer noch Spaß. Wie man hört. Und eigentlich ist die Liste an möglichen Themen noch sehr lang. Weitere Beispiele finden sich im Blog für das Tag Podcast.

Ohrlabor-Intensiv – Bruce Hornsby

Das Historische Ereignis in der Zeitzone

Schwerpunkt – Besuch auf dem Kudammhof