Ich wollte das mal dokumentieren, falls jemand diesen Effekt auch hat und verzweifelt.

Mein Pioneer-Autoradio ist ein feines Teil. Nicht nur klingt es gut und hat eine eingebaute Freisprecheinrichtung, den USB-Anschluss für Sticks mit MP3-Files mag ich besonders. Das lief auch immer prima, das Navigieren ist einfach, wenn man mit ReOrganize! erst einmal die FAT-Reihenfolge in Ordnung gebracht hat. Als ich vor einiger Zeit mal einen neuen USB-Stick bespielte, stellte sich ein seltsamer Effekt ein: die meisten der Songs spielte er klaglos, aber bei einigen Songs blieb der Player stehen. Das nächste Stück lief wieder, dann wieder eins nicht. Stick defekt? Auch Sticks anderer Hersteller machten es genauso. Oder mag er die Anzahl an Files pro Directory nicht? Umorganisieren bringt das einzige Ergebnis, dass die nicht gespielten Songs nun laufen und dafür andere nicht.

Mit MP3Tag schaute ich mir die ID3-Tags genauer an, in der Vermutung, dass der Player Probleme mit einigen Tags hatte. Aber da war nichts ungewöhlich. Songs mit den gleichen Tags außer den Songdaten liefen oder auch nicht. Stutzig wurde ich erst, als ich mir in MP3Tag alle Tags anzeigen ließ. Und da wurde sichtbar, dass ein paar Dateien das Cover-Tag auf 1 gesetzt hatten und die meisten nicht. Das waren Songs, zu denen Winamp auch das Cover heruntergeladen hatte, und für diese Files setzte er das Cover-Tag. Also löschte ich mit MP3Tag alle Cover-Tags in den Songs auf dem Stick und schob ihn wieder dem Player unter. Als Härtetest hatte ich noch den 4 GB-Stick reorganisiert und alle Dateien in nur noch drei Directories abgelegt. Es waren nur noch ein paar hundert MB auf dem Stick frei.

Alle Songs wurden nun ohne Zögern und Hängenbleiben abgespielt. Es war tatsächlich das Cover-Tag, dass den Player aus dem Tritt brachte. Meine Vermutung ist, dass der USB-Player-Chipsatz im Pioneer der gleiche ist wie in tausenden von MP3-Playern. Stieß der Player nun auf eine Datei mit gesetztem Cover-Tag, suchte er das Cover-JPEG folder.jpg, was aber natürlich nicht auf dem Stick war. Anstatt nun das Cover einfach zu ignorieren, blieb er hängen. Ein Bug im Chipsatz, aber keiner, der sofort einleuchtend ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.